Autor: Robert Hopfer (Seite 1 von 12)

#Superwanderer2018 – Etappe 35: Klöch – Bad Radkersburg

Leichten Fußes führt unsere letzte Tagesstrecke ohne nennenswerte Anstrengungen durch das reizvolle Traminerland ins historische Bad Radkersburg. In der Altstadt mit ihren engen Gässchen, Arkadenhöfen und hübschen Cafés geht die Tour nun zu Ende. Bleibt uns nur noch, unsere verspannten Muskeln in der Parktherme der wohltuenden Heilkraft des Thermalwassers hinzugeben. Tagesetappe: 11,8 Kilometer.


weiterlesen

#Superwanderer2018 – Etappe 34: Bad Gleichenberg – Klöch

Wir starten mit einem Rundgang durch das nostalgisch anmutende Bad Gleichenberg mit seinem herrlichen, von exotischen Bäumen und Sträuchern bewachsenen Kurpark. Danach sind ein allerletztes Mal kräftige Oberschenkel gefragt: die Weinberge rund um das Tagesziel Klöch sind durch steile Lagen geprägt. Wir genießen den Ausblick von der imposanten Burgruine, bevor wir den Tag in der Vinothek bei einem Traminer stimmig enden lassen. Tagesetappe: 20,4 Kilometer.


weiterlesen

#Superwanderer2018 – Etappe 33: Fehring – Bad Gleichenberg

Schön langsam nimmt der Weinbau überhand, einladende Buschenschänken sind die heutigen Wegbegleiter. Unterwegs passieren wir das ebenfalls hoch auf einem Vulkankegel thronende Schloss Kapfenstein, einen der romantischten Plätze des Thermen- und Vulkanland Steiermark. Hier können wir auf der Aussichtsterrasse des Gourmetrestaurants eine Rast einlegen oder im Weingut die edlen Tropfen der schlosseigenen Bio-Weinrieden in ihrem ganzen Ausmaß genießen. Tagesetappe: 15,0 Kilometer.


weiterlesen

#Superwanderer2018 – Etappe 32: Riegersburg – Fehring

Mit der Riegersburg, die seit 850 Jahren auf einem mächtigen Basaltkegel thront, steht heute gleich zu Tagesbeginn einer der absoluten Steiermark-Höhepunkte, um den sich Mythen und Schauergeschichten ranken, auf dem Programm. Für Staunen sorgen nicht nur die Aussichten sondern auch die Museen in der Burg, für Nervenkitzel der Klettersteig am Burgfelsen. Danach führt der Weg ganz gemütlich nach Fehring. Tagesetappe: 11,6 Kilometer.


weiterlesen

Medizin vor der Haustür

Früher, als es oft weit und breit keinen Doktor gab, haben sich die Leute selbst helfen müssen. Der Schwarze Holunder und der Apfel waren wie kleine Apotheken für sie.

weiterlesen

Herrlich bis in die Poren

Vom Duft frischer Kieferspäne, dem perfekten Wachler und dem Feinsinn der Saunameister: Wir waren saunieren – erbaulich bis in die Poren! Besonders jetzt im Frühsommer, wenn die Natur vor den Saunen blüht …

weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2020 Therme & Genuss

Teme von Anders NorenHinauf ↑