Ideen für mehr Leichtigkeit

Von A wie Alphaliege über H wie Heubad über M wie „Magische-8“-Massage und „Hamam“ bis Z wie Zen-Meditation: Das Thermenland Steiermark hat so wunderbare Seiten!

 

Selbstfürsorge muss sein! In der Steiermark sind die Thermen wunderbare Orte, um – praktisch mitten im Alltag – Ausgleich zu diesem zu schaffen. Neben dem Bad im warmen Wasser gibt es unzählige Möglichkeiten, Entspannung zu finden. Ob man auf der Alphaliege Platz nimmt, sich einem Melissen-Herzensfreude- Duftritual hingibt, in den Salinarien oder Kräuter- Salzgrotten und Meeresklimakabinen tief durchatmet oder bei der „Magische 8“-Kürbisölmassage seinen Optimismus wiederfindet: All das dient dazu, dem Grau des Alltags die Stirn zu bieten. Einige der Behandlungen haben explizit die Leichtigkeit zum Ziel: das Salinarium zum Beispiel, bei dem durch Ionisierung (langsames und tröpfchenweises Fließen von Sole) der Sauerstoff aus der Atemluft besser aufgenommen und schneller in die Zellen transportiert werden kann. „Das führt zu einem Gefühl der Frische und Lebendigkeit“, sagt Gerti Krobath, die in Sachen Vitalisierung auch sämtliche Anwendungen in der TSM®-Gesundheitsoase der Heiltherme Bad Waltersdorf empfehlen kann.
www.heiltherme.at

 

Bad Blumauer Hamam

Auch das „Bad Blumauer Hamam“ (ein noch recht junges Ritual im Rogner Bad Blumau) ist auf Entspannung und Belebung ausgerichtet. „Diese Massage ist eine Erfahrung für alle Sinne. Das Zusammenspiel von warmem Wasser, erfrischenden Güssen, zartem Seifenschaum und pflegendem Kokosöl belebt und entspannt auf besondere Weise“, erklärt der Massageleiter Andreas Gamper. Im Rogner Bad Blumau werden zudem einige fernöstliche Methoden praktiziert. Vedische Atemübungen, Atma-Yoga, Zen-Meditation. Durch den vedischen Meister und Mitarbeiter Acharya Umakant Semalty fließt fernes Wissen auf authentische Weise ins Haus.
www.blumau.com

© Rogner Bad Blumau

© Rogner Bad Blumau

 

Licht-Klang-Tempel

Das sensible Eingehen auf die Stimmungslage des Spa-Gastes ist die Basis der neuen Balance-Behandlungen in der Parktherme Bad Radkersburg. Je nachdem, ob der Mensch gestresst, launenhaft oder ausgeglichen ist, werden bestimmte Wohlfühltechniken empfohlen. Jedem gut tut der Licht-Klang-Tempel. Sanft schwingende Liegen, zarte Klänge und ein harmonisches Farbenspiel bringen rasche Regeneration.
www.parktherme.at

© Parktherme Bad Radkersburg

© Parktherme Bad Radkersburg

 

 

© Text: Echt*Zeit Magazin des Thermenland Steiermark

2 kommentarer

  1. Ich war selbst schon oft in der Klang Sauna und muss sagen es gab bisher nichts entspannenderes.

  2. Liebe Daniela,

    ja es ist wahrlich traumhaft! 🙂

    Dein Thermenland Steiermark-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2019 Therme & Genuss

Teme von Anders NorenHinauf ↑