Passend zur Weihnachtszeit präsentieren wir euch ein Keks-Rezept für steirische Kürbiskern Tannenbäumchen.

Zutaten: (für ca. 50 Stück)

  • 250 g Mehl
  • 120 g Staubzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 120 g Kürbiskerne, fein gemahlen
  • 200 g Butter, in Stückchen
  • 1 Ei
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • Abrieb ½ Bio-Orange
  • 3-4 EL dunkle Marmelade (Zwetschke, Preiselbeer…)
  • 150 g Zartbitterkuvetüre
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • ein paar Zuckerperlen zum Verzieren

 

Zubereitung:
Das Mehl mit Zucker und Kürbiskernen mischen. Mit Butter, Ei, Orangenabrieb und Kernöl zu einem glatten Mürbteig verkneten.

tannenbaum-kuerbis-1

© Lena Fuchs, www.meinleckeresleben.com

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Tannenbäumchen ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und im Ofen ca. 10 Minuten backen (bei 160°C Heißluft).  Abkühlen lassen. Marmelade glatt rühren und je zwei Tannenbäumchen damit zusammenkleben.

Die dunkle Kuvertüre hacken und über heißem Wasserbad schmelzen. Tannenbäumchen mit den Füßchen in die Kuvertüre tauchen. Etwas antrocknen lassen.

tannenbaum-kuerbis-4

© Lena Fuchs, www.meinleckeresleben.com

Die weiße Kuvertüre hacken in einen kleinen Plastikbeutel geben, diesen in heißen Wasser hängen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Vorne ein kleines Stück vom Beutel abschneiden und die Schokolade als Verzierung auf die Bäumchen aufspritzen.

Zum Schluss noch nach Belieben mit ein paar Zuckerperlen verzieren. Vollständig trocknen lassen.

Gutes Gelingen!

TIPP: Rezept für Schoko-Mokka-Biskuits
Kleine Glücklichmacher! Schokolust? Na dann, ab in die Küche!

tannenbaum-kuerbis-2

© Lena Fuchs, www.meinleckeresleben.com

tannenbaum-kuerbis-5

© Lena Fuchs, www.meinleckeresleben.com

tannenbaum-kuerbis-3

© Lena Fuchs, www.meinleckeresleben.com

Danke an Lena Fuchs für das tolle Rezept und die Bilder. Besucht doch auch mal Ihren Blog „Ma vie est délicieuse oder Ihre Facebook-Seite!

 

 

Dieser Beitrag erschien ursprünglich am 17. Dezember 2014 und wurde am 3. November 2016 überarbeitet. © Text & Rezept: Lena Fuchs