Ob Wohnen im Weinberg, Würzen mit dem Saft unreifer Trauben oder Wandern auf dem Weinweg der Sinne: Lassen Sie sich vom Wein inspirieren!

 

1. Sauer, aber nicht sehr.Verjus Neumeister

Der „Verjus“ aus der Delikatessenlinie „Saziani Feine Kost“ ist ein mildsaurer Saft, der aus unreifen Trauben gewonnen wird. Schon in der Antike war seine heilsame Wirkung bekannt. Der Verjus von Saziani ist eine feine, magenfreundliche Würze, die Zitronen und Essig ersetzt. Ideal zum Verfeinern von Salaten, Soßen und Braten!

www.neumeister.cc

 

2. Weinberg 12.

Diese Adresse in der 500-Seelen-Ortschaft Weinberg an der Raab hält, was ihr wohlklingender Name verspricht: Urlaubstage in einem unwiderstehlichen Ambiente, das gleichermaßen Stil und Stille bietet. Für mehr „Land-Lust zu mieten“ gustiere man unter www.landlust.at!

www.weinberg12.at

Weinberg 12 in Fehring

© Weinberg 12

 

3. Im Namen der Rose.

Pesto narrisch

© Sabine Putz

Was man nicht alles essen kann! Solch bewundernde Gedanken ereilen einen angesichts der Neuartigkeit der kulinarischen Spezialitäten von Sabine Putz aus Fehring. Sie veredelt mit Vorliebe Rosen und Taglilien aus dem eigenen Garten. Im Bild zu sehen eine Konfitüre für Verwöhnte: Sehr edel, verbindet sie weiße, gelbe und apricotfarbene Duftrosen mit einem schönen Schluck Champagner!

www.rosen-garten.at

 

4. Weinsame Spitze.

Auch einer, bei dem man mit dem Probieren kaum nachkommt: Josef Zotter. Vom Wein inspiriert sind (u. a.) die Sorten „Süßwein & Käse“ (getränkte Trauben in einer Buttercanache, serviert mit einer Käsecanache), „Messwein und Weihrauch“ (gefüllt mit rotem Messwein) sowie „Sauvignon mit Paprika und Ananas“ (der steirische Weißweinklassiker in einer weißen Schokocreme).

www.zotter.at

zotter Schokoladen Manufaktur

© zotter Schokoladen Manufaktur

 

5. Helle Freude.

Der weiße Balsamessig von Gölles wird aus grünem Veltliner vergoren, mit Traubensaft verfeinert und dann bis zur vollkommenen Harmonie gelagert. Hell in der Farbe, verleiht er Soßen, Geflügel, Fisch, Krustentieren etc. eine elegante Würze, ohne sie optisch zu beeinträchtigen.

www.goelles.at

GÖLLES Manufaktur für edlen Brand & feinen Essig

© GÖLLES Manufaktur für edlen Brand & feinen Essig

 

6. Ab in den Jungbrunnen!

In Trauben steckt Schönheit und Jugend – das machen sich einige regionale Anwendungen zunutze. So z.B. die Traubentrester-Ganzkörperpackung in der Wasser- Schwebeliege , die Honig-Weintrester-Packung und die Massage mit Traubenkernöl.

www.thermenland.at

 

7. Weinweg der Sinne.

St. Anna am Aigen ist ein wunderhübscher Flecken Erde. Hier, bei der Gesamtsteirischen Vinothek, beginnt auch der „Weinweg der Sinne“, der den Wanderer auf vielfältige Weise zum Wein führt. Tipp: zumindest einmal einkehren und die Aussicht bis Ungarn und Slowenien genießen!

www.therme-genuss.at

Gesamtsteirische Vinothek St. Anna am Aigen

© Thermenland Steiermark

 

8. Feines im Glas.Reicher Spargel

Parallel zur Ernte (April, Mai und Juni) werden die frischen Spargelspitzen der Familie Reicher in Fehring von Hand in Gläser geschlichtet und mit einer Marinade aus weißem Balsamweinessig von Gölles veredelt. Passt hervorragend zu Schinken, Fisch und Käse. Auch „solo“ ein vollendeter Genuss!

www.reicher-spargel.at

 

 

© Text: Echt*Zeit Magazin des Thermenland Steiermark